1 - 16 of 16 Ergebnisse

Was ist Etherland?

Etherland ist die erste globale Enzyklopädie von Immobilien und Weltplätzen (Etatepedia), die auf der Ethereum-Blockchain läuft. Anstatt eine neue virtuelle Realität zu schaffen, spiegelt die Plattform die physische Welt mit bestehenden Immobilien und realen Informationen wider. Es zielt darauf ab, die Verwaltung der Landbesitzidentifikation zu ändern, indem papierbasierte Dokumente in IPFS-Daten (InterPlanetary File System) und eindeutige ERC-721-Token ergänzt oder umgewandelt werden. Die Plattform kombiniert interoperable Technologien, die die digitalen Daten der Internetnutzer mit der physischen Welt verbinden.

Mithilfe der IPFS-Technologie kann Etherland Immobilien aus der realen Welt auf die Blockchain übertragen. Die Kombination von IPFS und Blockchain-Technologie verbessert die Kontrolle über Immobilienbesitz und gewährleistet die Zuverlässigkeit der Informationen. Da die Speicherung dezentral auf IPFS erfolgt, sind die hochgeladenen Informationen für nahezu unbegrenzte Zeit jederzeit und für jeden zugänglich.

Während das IPFS die Persistenz und Redundanz der Informationen kontrolliert, bindet die Etherland Blockchain den Eigentümer an die Informationen seines Eigentums. Es bietet eine umfassende Historie der Überarbeitungen und Eigentumsänderungen der Informationen. Somit gewährleistet das dezentrale Datensystem auf der Blockchain von Etherland eine genaue Verfolgung, Rückverfolgbarkeit und Historie aller Änderungen.

Ein nicht vertretbares Token namens LAND ID repräsentiert jede Immobilie in der Kette. Eigentümer haben mit dem LAND ID Token die volle Kontrolle über ihre Immobiliendaten. Dies bedeutet, dass Eigentümer die von ihnen bereitgestellten Dokumente, Fotos und Videos nicht nur kontrollieren, sondern auch bearbeiten können. Mit anderen Worten, Etherland ist eine neue Art von Wikipedia, in der Benutzer ihre Inhalte besitzen, entscheiden und monetarisieren können.

Geschichte von Etherland

Das Konzept von Etherland wird seit 2018 entwickelt, die Produktion der Plattform startete Mitte 2019. Im Januar 2021 wurden die LAND ID NFT, der ELAND-Token und der Marktplatz eingeführt. Andere Produkte und Funktionen der Plattform wurden im Laufe des Jahres 2021 schrittweise veröffentlicht und werden bis 2022 fortgesetzt.

Marc Couzic, der CEO von Etherland, verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen IT und Agribusiness. Er ist auch der Gründer von Fieldcoin, einem Projekt, das Blockchain-Technologie mit landwirtschaftlichem Landmanagement kombiniert. Zusammen mit seinem Team gründet Marc Etherland mit der Mission, Menschen die Kontrolle über ihre Immobiliendaten zu ermöglichen und ihnen die Kontrolle zu geben. Eines ihrer Ziele ist es, in den kommenden Jahren Millionen von Immobilien zu digitalisieren und dabei das Risiko zu vermeiden, die Kontrolle über die Inhalte zu verlieren. Zu diesem Zweck möchte das Team für jede Immobilie auf der Welt ein unveränderliches digitales Identitätsgegenstück auf der Blockchain erstellen, bei dem die Eigentümer die Informationen kontrollieren und verifiziert werden können.

Das Team gibt den Immobilienbesitzern nicht nur die Kontrolle, sondern möchte auch, dass seine technologischen Lösungen es den Eigentümern digitaler Immobilien ermöglichen, ihre Immobilien auf der Plattform zu bewerben.

Arten von Immobilien in Etherland

Land-ID

LAND ID ist ein ERC-721 NFT, das eine Immobilie in Etherland darstellt. Jede LAND-ID auf der Plattform wird mit einem eindeutigen Immobilien-Identifikationscode geliefert. Die wichtigsten Informationen über die Immobilie, wie Katasternummer, Koordinaten und Standort, werden auf IPFS gespeichert.

Unabhängig davon, ob ein Benutzer Immobilien in der realen Welt besitzt oder nicht, kann er ein Stück Etherland erwerben. Mit anderen Worten, jeder kann an jedem Ort auf der Plattform einen digitalen LAND-ID-Token besitzen, solange dieser Ort noch nicht von einem anderen Benutzer registriert wurde. Benutzer können ihr digitales Land sichern, indem sie das von der Plattform bereitgestellte Formular ausfüllen.

Der wirkliche Eigentümer von physischen Immobilien kann seine Immobilien über die tatsächliche Eigentümerregistrierung in das Metaverse von Etherland stellen. Mit dieser Art der Registrierung können Benutzer ein verifiziertes Abzeichen auf ihrer LAND-ID erhalten. Sie benötigen drei Dokumente, um ihr physisches Land zu registrieren: ihren Reisepass oder Personalausweis, eine Stromrechnung und ihren beglaubigten Eigentumsnachweis auf ihren Namen. Diese Dokumente dienen als Eigentumsnachweis sowie als KYC zur Identitätsprüfung. Benutzer mit verifizierten LAND-IDs können auf spezielle Dienste zugreifen, wie z. B. den Carbon Credit Reward.

Diejenigen, die keine physischen Immobilien in der realen Welt besitzen oder nicht über das Budget verfügen, können auch eine LAND-ID für einen öffentlich zugänglichen Ort auf Etherland registrieren. Sie erhalten jedoch kein verifiziertes Abzeichen. Sie können jeden noch nicht registrierten Ort auf der Erde registrieren.

Öffentliches Eigentum, wie ein Naturwunder, ein Wahrzeichen, eine Arena oder jegliche öffentliche Infrastruktur, kann normalerweise nicht im Besitz einer Einzelperson sein. Benutzer können diese öffentlichen Immobilien jedoch in Etherland registrieren, solange keine Marken- oder Urheberrechtsgesetze eine individuelle Registrierung verhindern. Daher muss ein Benutzer, der sich in Etherland registrieren oder einen öffentlichen Ort besitzen möchte, zuvor die erforderliche Sorgfalt walten lassen.

Nachdem ein Benutzer das Registrierungsformular ausgefüllt und den KYC bestanden hat, wird die NFT der Immobilie auf der Ethereum-Blockchain geprägt.

Unabhängig von ihrem Eigentumsstatus des physischen Landes können Landbesitzer in Etherland mit ihrem digitalen Land machen, was sie wollen, wie zum Beispiel Inhalte erstellen oder seine Sichtbarkeit im Netz erhöhen. Sie können auch Belohnungen sammeln und ihre digitalen Assets einsetzen.

Tokens, die in Etherland verwendet werden

ELAND ist ein ERC-20-Token, welcher als nativer Token von Etherland dient. Der Token wird als Zahlungstoken zum Erstellen von LAND-IDs und als Zugriffstoken verwendet, mit dem Benutzer ihr Estatepedia-Profil ändern können. Darüber hinaus ist es auch der Token, den Benutzer in der Carbon Credit Reward erhalten.

Das maximale Angebot von ELAND beträgt 56 Millionen Token, und etwa die Hälfte dieser Zahl ist bereits im Umlauf.

3 Gründe für eine Investition in Etherland

  1. Das erste seiner Art – Etherland gehört zu den ersten Metaversen, die Estatepedia anbieten, eine Enzyklopädie des Immobilienbesitzes. Viele Metaversen da draußen können digitale Immobilien realen Orten zuordnen, aber nicht viele, die es Benutzern tatsächlich ermöglichen, das physische Land, das sie besitzen, in der Blockchain zu registrieren. Im Wesentlichen bietet Etherland einen Einblick in die Zukunft des Immobilienbesitzes.
  2. Möglichkeiten, Land gewinnbringend zu nutzen – Es gibt viele Möglichkeiten, wie Landbesitzer mit ihrem digitalen Land Einkommen erzielen können. Zum Beispiel können diejenigen, die digitales Land in der Metaverse besitzen, aber nicht wirklich das physische Land in der realen Welt besitzen, ihr Land behalten und es in Zukunft zu einem viel höheren Preis weiterverkaufen, wenn der Besitzer des physischen Eigentums es beanspruchen möchte LAND-ID-Token.
  3. Small-Cap-Kryptowährung – Der native Token Etherlands, ELAND, ist immer noch eine Small-Cap-Kryptowährung (1 Million USD Marktkapitalisierung), daher hat sie ein großes Potenzial, in der Zukunft zu explodieren.